Aktuelle Themen, die keiner mehr hören kann…

Seit etwa drei Jahren ärgern uns Medien und Politik tagein, tagaus mit der selben Scheiße: „Wir überblenden mal, dass wir in jeder anderer Hinsicht komplett unfähig sind, damit, dass wir heute mal über Dieselmotoren mosern.“

Der Witz vorab: Wir hören uns stets die selbe Leier an, weil Fahrzeuge deutscher Hersteller in den USA die Abgasgrenzwerte nicht einhalten.

In den USA ist man übrigens sehr bemüht stets aus jedem Klimaabkommen aus zu steigen oder sich an deren Verhandlungen gar nicht erst zu beteiligen.

Rückblick: Als ein Tsunami die japanische Küste traf und einen Super-GAU verursachte, musste in Deutschland umgehend die Energiewende eingeleitet werden. Von heute auf morgen waren die sowieso schon bösen AKWs ein absolutes No-Go und zur Krönung des Wahns haben sich die Einwohner von Baden-Württemberg dazu hinreißen lassen, die Grünen zu wählen. OMFG!

Ausgerechnet in Deutschland, wo es jährlich vor heftigen Naturkatastrophen nur so wimmelt… Wer erinnert sich nicht an den verheerenden Hurrikan, der vor wenigen Jahren das halbe Land zerstört hat?! Noch heute betrauern tausende von Menschen den Verlust von vier Dachpfannen. In Reaktion auf eine Naturkatastrophe am anderen Ende der Welt, wählt man hier – GRÜNE – Butterfly Effect?!

Wie kam es überhaupt zu dem Dieselskandal?

Die Kurzfassung für dieser Geschichte ist schnell erzählt: Der Gesetzgeber macht Vorgaben für Abgasgrenzwerte in immer kürzeren Etappen und die Automobilindustrie kommt technisch nicht hinterher. Die Automobilindustrie, natürlich nicht dumm – manipuliert schlicht die Motorsteuergeräte, schon passt alles wieder.

In kleinerem Maßstab ist das sicherlich vielen schon mal passiert: Man fährt zur Hauptuntersuchung und die Messsonde bei der Abgasuntersuchung landet aus versehen im falschen Endrohr – ärgerlich. Aber bestanden ist bestanden, also wird weitergefahren.

Bei den Herstellern lief leider irgendwo ne Petze rum – irgendwer hat die Lunte gerochen und schon war es ein handfester Skandal. Einer, der eine ganze Legislaturperiode beschäftigen wird.

Die Folgen

Vom Image-Schaden der Hersteller mal ganz abgesehen haben sich die betroffenen Hersteller bemüht den Karren einigermaßen sauber aus dem Dreck zu ziehen (mir fiel erst später auf wie treffend diese Redewendung ist). Softwareupdates, noch nen Filter, hier ein wenig, da ein bisschen. Im Prinzip die selbe Augenwischerei, die seit vielen Jahren betrieben wird – Hauptsache an zentraler Stelle wird das Maul gehalten. Euro 2, 3, 4 – alles der selbe Humbug. Euro 5 ist nun der Buhmann.

Leider hat das Image der Dieselfahrzeuge darunter weit mehr gelitten, als das Image der Hersteller. Die Verkaufszahlen sind massiv Rückläufig – sowohl für Neu- als auch Gebrauchtfahrzeuge. Mich persönlich betrifft das nicht, aber viele meiner Kunden sicherlich schon.

Warum das Ganze? Weil Autos, die in den USA die Abgasgrenzwerte nicht einhalten in Deutschland für Fahrverbote sorgen könnten. In der EU oder in Deutschland sind diese Fahrzeuge nämlich plötzlich auch viel schlechter als vor dem Skandal. Ein Euro 5 Diesel? Ihgitt, bleib mir mit dieser Feinstaubschleuder vom Leib..

Die mit Abstand schlimmste Folge ist aber noch gar nicht beleuchtet worden, denn schließlich steht die Politik geschlossen hinter dem Skandal – vergisst nebenbei aber vollkommen, dass es ja auch noch andere Themen gibt die vielleicht sogar viel wichtiger sind?!

Ironie

Während nämlich alle schön über den Euro 5 Diesel schimpfen, können Vermieter immer noch zu überhöhten Preisen ihre mit Nachtspeicherheizung beheizte Wohnung auf dem Markt anbieten. Fenster austauschen, Fassenden und Dächer isolieren? Wozu das fordern? Es ist doch völlig in Ordnung wenn reiche Immobilienbesitzer noch mehr einnehmen können und Leiharbeiter nur noch für Miete und Heizkosten aufstehen.. Immer mit der Angst vor der nächsten Nebenkostenabrechnung wohl bemerkt.. Ach verdammt, die Mietpreisbremse habe ich glatt vergessen…

An Stelle der Politik würde ich aber wahrscheinlich auch nicht davon ausgehen, dass Wohnungen und Häuser mit ihren Heizungen vermutlich wesentlich mehr zur Verunreinigung der Luft beitragen, als eine Gruppe von Autos..

Schimmel in Wohnräumen – ein seit vielen Jahren bekanntes Problem – in höchstem Maße gesundheitsgefährdend, aber lüftet ihr mal lieber richtig – denn auf die Politik zu hoffen wäre angesichts der massiven Probleme mit Euro 5 Diesel-Fahrzeugen auch wirklich zu viel des Guten. Die treffen sich lieber zum Dieselgipfel und kümmern sich um die echten Probleme in diesem Land.

Förderung von Wohneigentum? Ja okay – ein bisschen Baukindergeld kann man ja mal machen.. Aber lieber helfen wir der Automobilindustrie mit einem neuen Skandal aus, um die Verkaufszahlen für neue, SAUBERE Fahrzeuge nach oben zu kurbeln. Ehrlich gesagt habe ich mich mit dem Baukindergeld noch gar nicht beschäftigt – für gewöhnlich wird es aber irgendwo wieder einen Haken geben – es gibt in Deutschland eben nichts geschenkt.

Digitalisierung

Neben dem ganzen Feinstaubgelaber gibt es ein Thema, das, vor allem aus Unwissenheit, bei der Bevölkerung dieses schönen Landes überhaupt gar keine Rolle spielt.

Ein bisschen hat das ja auch was mit dem Blog zu tun, denn während ich meine Beleuchtung zuhause bequem per Google Assistant schalten kann, sind die meisten deutschen Behörden immer noch nicht in der Lage eine E-Mail als verifizierten Behörden(vor)gang anzuerkennen.. Stellt euch vor – E-Mails werden dort ausgedruckt und dann bearbeitet (LOL!).

Irgendwie ja auch logisch, denn in einem Land, wo der Glasfaser-/Breitband-ausbau dermaßen schlecht organisiert ist, dass die meisten Behörden vermutlich noch nicht einmal an das Internet angeschlossen sind – macht es auch wenig Sinn über Digitalisierung zu reden.

5G? Sowas braucht man in Deutschland nicht so schnell. Gibt ja noch nicht einmal flächendeckendes 3G – wozu dann voreilig werden? Solang die Rundfunkagentur flächendeckend Beiträge einziehen kann, ist erstmal alles in Ordnung..

Rundfunk… ein Wort das ich genau so gern höre wie Cyberkriminalität. Ein totales Armutszeugnis der Politik, die es seit vielen Jahren verpennt hat den Staat angemessen dem Stand der Technik anzupassen.

Spielt ja auch alles sowieso keine Rolle, solang die Feinstaubbelastung in Stuttgart und Düsseldorf dermaßen hoch ist, darf es im Rest des Landes auch keine anderen Probleme geben.

Tut euch selbst den Gefallen und lest einmal das Schwarzbuch vom Bund der Steuerzahler, zum Thema Digitalisierung. Irgendwo steht dort, dass eine Amtsstelle in Berlin tatsächlich noch eine Verwaltungssoftware nutzt, die Wort 97 als Background benötigt. 97!

Hambacher Forst

Derzeit befinden wir uns also (mal wieder) im Wandel. Autos müssen sauberer werden und Energie sollte sauber UND erneuerbar sein.

Die, für jedermann, logische Konsequenz einer handlungsfähigen Regierung wäre ja: Ok liebes Volk, saniert eure Buden, pflastert eure Dächer mit Solarzellen, baut euch ne Windmühle in Garten, lasst mal gucken wo wir Wasserkraftwerke bauen können, nutzt Regenwasser, nutzt Biomasse – tut was ihr könnt. Der Staat packt kompromisslos nen paar Mark dabei und/oder stellt zinsgünstige Kredite bereit – fertig.

Dennoch wird seitens der Politik tatsächlich diese offensichtliche Heuchelei rund die Abholzung des Hambacher Forst betrieben. Während auf einer Seite so gut wie keine Förderung für Privatleute und erneuerbare Energien betrieben wird, wird auf der anderen Seite alles dafür getan, den Braunkohle-Abbau zu fördern.

Nochmal zusammengefasst: Weil in Japan ein Tsunami einen GAU ausgelöst hat, sollen in Deutschland langfristig nur noch erneuerbare Energien benutzt werden. Marode AKW werden abgeschaltet und tatsächlich soll es in Ordnung sein ein großes Waldstück abzuschlachten, um Braunkohle zu fördern, die anschließend verbrannt wird, während beinah zeitgleich die staatliche Förderung für Solaranlagen entfällt.

Ich hoffe ihr seid an dieser Stelle genau so verwirrt wie ich?!

Der Hambacher Forst wird seit Jahren (!!) in einem Kampf durch einen winzigen Teil der Bevölkerung vor der Rodung durch den Energiekonzern RWE beschützt – plötzlich können 3500 Polizisten vorbei kommen und die Querulanten vertreiben – damit im Endeffekt die Luft verschmutzt wird…

Die selben Polizisten können die rechten Demos im Osten übrigens nicht absichern.. Hauptsache der Großkonzern bekommt das was er braucht.

Das Ende

Den selben Willen hat auch die Autoindustrie bekommen. Während knallharte Forderungen der Politik wie Sand im Glas der Zeit verlaufen sind, ist das Resultat wie folgt: Die Hersteller müssen gar nichts nachbessern. Gern dürfen Kunden den schäbigen Euro 5 Diesel für nen paar Euro dorthin bringen und gegen einen sauberen Euro 6 Diesel eintauschen – gegen großzügige Rabatte seitens der Hersteller versteht sich… Unter dem Strich passiert also – nichts, außer das Zeit verschwendet wurde.

Der Skandal kommt – der Skandal geht. Was bleibt ist ein Land, in dem sich die Menschen weiterhin durch den Mythos von schlechter Luft das hart verdiente Geld aus der Tasche ziehen lassen und brav Zuhause am Fliesentisch sitzen.

Der, von der Polizei geräumte, Hambacher Forst wir per Eilbeschluss eines Gerichts vorübergehend nicht gerodet – vermutlich wird erstmal abgewartet bis der nächste Skandal kommt und die Rodung geräuschärmer von statten gehen kann.

Schnelles Internet, eine Behörde die E-Mails empfangen kann – oder gar ein verschärftes Mietrecht wird es auch weiterhin nicht geben. Die Reichen werden, mit freundlicher Hilfe der Regierung, reicher, die Armen, mit freundlicher Hilfe der Regierung, ärmer.

Alles wie immer – also kein Grund zur Sorge. Die Rechten kommen schon irgendwann und plötzlich fragt sich der Mensch am Fliesentisch – wie konnte das bloß passieren?!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.