What – the – Fuck?!

Paris.
Eine Kirche wird bei einem Brand beschädigt.
Siebenhundertmillionen Euro Spenden.
Amen.

In der selben Welt verhungern weiterhin jeden Tag zahllose Menschen und Kinder.

Eine Wirtschaft kann in den dritten Ländern gar nicht entstehen, da auch z.B. staatlich subventionierte Agrarerzeugnisse aus Deutschland dort billiger verkauft werden können, als wenn es die Bauern dort selbst erzeugen würden.

Menschen flüchten aus ihrem Heimatland vor Krieg und Hunger. Krieg, der mit Waffen, die aus westlichen Ländern dorthin verkauft werden, geführt wird.

Obdachlose erfrieren im Winter weltweit zu tausenden auf offener Straße.

Das Weltklima allerdings, das wird in Deutschland gerettet. Für ein reines Gewissen bezahlt der kleine Mann die höchsten Stromkosten in ganz Europa.

Verweigerer des Rundfunkbeitrags werden härter bestraft, als Kinderschänder.

Lebensmittel nahe dem Mindesthaltbarkeitsdatum werden zum größten Teil einfach in den Müll geworfen. Es ist billiger die Lebensmittel in den Müll zu werfen, als sie zu einer entsprechenden Einrichtung, wie z.B. der Tafel, zu befördern.

Marode Schulgebäude und Straßen. Zu wenig bezahlbarer Wohnraum. Doch für die herzlich willkommenen Refugees und einen Flughafen in Berlin, der niemals fertig wird, ist immernoch genug Geld da.
Mit den letzten paar Euros des Bundes wird geflohenen Menschen hier die heile Welt vorgegaukelt. Deutschland ist von Innen heraus krank. Der Fisch stinkt vom Kopf.

Die Katholische-Kirche. Tritt nennenswert nur noch durch Missbrauchsvorfälle, in jeder Hinsicht, in Erscheinung.
Der selben Kirche, die vor lauter Geld kaum mehr den Himmel sehen kann, dieser Kirche wird mit siebenhundertmillionen Euro unter die Arme gegriffen, weil Mal ’nen lächerlicher Kirchturm abgebrannt ist.

Tut euch nen Gefallen und reisst den Trümmer gleich ganz ab und baut etwas sinnvolles dahin. Nen Supermarkt, oder ein Obdachlosenheim z.B., da geht wenigstens mal jemand hin.

Wer auch immer diese verkommenen Menschen sind, die so viel Geld für so einen Scheiß spenden – eure Unternehmen gehören in vollstem Umfang boykottiert und die Kirche, die diese Spenden annimmt – ebenfalls.

Das ganze Szenario ist dermaßen grotesk – man möchte sich angesichts dessen schon fast nicht mehr als Mensch bezeichnen wollen.
Ich, für meinen Teil, möchte ich zumindest nicht mehr weiter als Christ bezeichnen.

Denn alles das, was ich Gutes am Christentum sehe – ist damit endgültig Geschichte.
Die paar Mark Kirchensteuer gebe ich dann lieber direkt einem Obdachlosen..

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.