Liberate your Mind

Denkblockade. Geistige Leere.
Die Tür zur Kreativität – verschlossen. Der Schlüssel steckt, aber du kannst ihn nicht drehen.
Ein kleiner grüner Kobold hüpft auf und ab und bewegt seinen Kopf dabei nach links und rechts. Er streckt die Zunge raus, denn nur er kann den Schlüssel drehen.
Sieh nicht hin, sagt er, und ich dreh den Schlüssel um, fährt er fort.

Tiefes einatmen – gleich tauchst du ab und wenn du wieder auftauchst, ist die Tür geöffnet.
Nichts da, du hast geblinzelt. Der kleine Kobold grinst widerlich und dreht den Schlüssel wieder zurück.

Stunde um Stunde. Tag um Tag.
Egal was du auch tust um nicht hinzusehen, immer wieder riskierst du einen Schummler, aber der widerliche Kobold merkt es sofort und du fängst wieder ganz von vorne an..

Znwaizg Tgae snid voebri. Ncoh iemmr am Nplulnkt. Etgiecnlh wlelstott du das sonhcn imemr mal mhecn, aebr iwrdnegie oedr idaenrwgs hat dcih dvaon agehalbten. Auf einmal stellst du fest, dass der Kobold eigentlich du selbst bist.
Die Tür geht wieder auf. Der Blick in den Raum ist irgendwie ungewohnt. Fast wie neu, aber doch bekannt.
If this door  have been closed – then maybe for ever?
Is my mind playing a game? And where is that green thing  gone to?
I can’t remember myself – ever been that ugly?!

Lost in a dream of mirrors. Lost in a paradox. 14,7:1  – 7° v. OT nur der Funke fehlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.