Belive

Ich befinde mich auf einer langen Reise. Eine Reise ohne Ziel.
Ich schaue durch die Fenster des Zugs. Herrliche Landschaften ziehen an mir vorbei. Weite Wiesen. Dichte Wälder. Ein kleines Dorf.
Ein unendlich langer Moment. Innere Ruhe. Ich möchte für immer aus dem Fenster sehen. Nichts sonst. Nur hier sitzen und die grenzenlose Schönheit der Welt, die an mir vorbei zieht, genießen.

Es klingt so wunderschön. Was heisst es eigentlich? Ein Sommernachmittag – ein Kinderlied.
Gefühlvoll. So sehr, dass man alles davon aufsaugen will. Aufsaugen muss. Für immer diese Melodie – für immer dieser Platz am Fenster. Ein Moment für die Ewigkeit.

Eine Sprache. Eine Sprache die keine Worte kennt. Eine Sprache für die es keinen Übersetzter gibt. Eine Sprache, die nicht gesprochen werden kann.
Eine Sprache, die jeder hören kann. Eine Sprache, die man fühlen muss. Fühlen um zu verstehen.

Schließ die Augen. Jetzt. Genau in diesem Moment. Hör genau hin und fühle es. Fühle, wie es von unten nach oben steigt. Wie die seichten und sanften Klänge dein Gehör massieren. Fühle den Sommer. Spür die Sonne auf deiner Haut. Einen leichten Wind in deinem Haar. Die Meeresluft.

Denk für diesen einen Moment an nichts anderes. Lass dich darauf ein und hab keine Angst. Keine Scham.
Ich lasse dich allein. Allein mit dem Moment. Dem einen, unbeschrieblichen Moment – in dem du Eins mit dir selbst bist. Das eine Mal.
Fühle welche Kraft in dir steckt. Nimm all deine Kraft. Schaffe dir deine Momente. Schaff sie, du hast sie dir verdient.

Der Zug wird langsamer. Die letzte Strophe neigt sich dem Ende zu. Du weisst es. Du fühlst es – aber du willst nicht, dass es aufhört. Es darf nicht einfach so enden – es muss weiter gehen.
Dein Gehirn ist jetzt überflutet von Oxytocin. Ruhe. Vertrauen. Liebe.
Ein Mensch. Ein Lied. Diese Melodie. Dieser Moment.

Stille. Im Fenster nur noch Schwarz. Draußen ist plötzlich finstere Nacht geworden.
Manchmal wünsche ich, zusammen mit dem Moment zu verschwinden.  Für immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.