Sonoff S20

Das Flashen von Sonoff Produkten wurde an anderen Stellen (u.A. beim Sonoff Basic) schon sehr ausführlich behandelt, daher beschränke ich mich an dieser Stelle mal auf etwas Bildmaterial.

Das Flashen von Sonoff Komponenten geschieht immer auf die gleiche Weise – irgendwo im Inneren befindet sich der entsprechende Connector, dieser muss mit einem USB to Serial Adapter per USB an den Computer angeschlossen werden. Während des Anschlussvorgangs muss auch immer ein Kontakt geschlossen werden, um den Sonoff flashbar zu machen. Die entsprechende Pinbelegung des Connectors, sowie den zu überbrückenden Kontakt kann man dem Wiki von Arendst auf dem Github entnehmen.

Ich habe bisher erfolgreich mehrere Basic, S20, sowie einen Sonoff Touch geflasht.

Im Folgenden könnt ihr sehen, wie die S20 mittels Pinleiste bestückt wird.

Ich hab direkt 10 Steckdosen auf einmal vorbereitet und geflasht.

Zum Flashen selbst habe ich das Programm Atom mit dem Plugin PlatformIO verwendet. Vorteil der Methode ist, dass direkt die passenden Daten in der user_config.h wie z.B.

  • Name der Komponente (sehr vorteilhaft, wenn man Mehrere im Einsatz hat)
  • Wlan SSID
  • Wlan Passwort
  • IP des Fhem Servers

eintragen kann und die Steckdose nach dem Flashen (und montieren des Gehäuse) sofort einsatzbereit ist.

Den jeweiligen Namen der Steckdose habe ich auch jeweils auf die Rückseite der Steckdose geschrieben, so weiß ich immer Bescheid 😉